Papier, Faserstoffe

Diese aus pflanzlichen Fasern gewonnene Materialklasse wird am häufigsten für grafische Anwendungen eingesetzt. Die Oberfläche ist i.d.R. porös und der Verdruckstoff kann vor allem bei Naturpapieren zu einem gewissen Maß in die Oberfläche penetrieren. Papiere können aber auch mit einem die Oberfläche glättenden Strich versehen oder mit Kunststoff beschichtet sein, was die Oberfläche schließt und die Eigenschaften nach gewünschtem Aussehen entsprechend verändert. Die Steifigkeit dieser Materialklasse kann von flexibel (dünne Papiere) über Kartons, Pappen, Wellpappe bis hin zu Holzplatten, also komplett starr, variieren.

Keine Anwendung gefunden.